Neue Terrassenfliesen

Flexible und wohnliche Gestaltung von Terrasse und Balkon in fester oder loser Verlegung

Eine neue Generation von Outdoorfliesen erobert Balkone, Terrassen und sonstige Außenflächen: 2 cm stark, im großzügigen 60 x 60 Format und in vielfältigen, wohnlich anmutenden Oberflächen, z. B. als gefragte Holzfliese oder im zeitlos-schönen Natursteinlook.

Cremefarbene Bodenfliese im Natursteinlook für den Terrasse und Balkon

Die Feinsteinzeugfliese “My Earth Outdoor” zeigt die natürliche Steinanmutung und Struktur eines reliefierten Natursteins. In den drei natürlichen Farben Hellbeige Multicolor, Beige Multicolor und Grau Multicolor eignen sich die Terrassenfliesen im Format 60 x 60 cm für wohnliche Terrassengestaltungen – gerne auch mit integriertem Pool. © Deutsche Fliese / Villeroy & Boch Fliesen

Für den harten Alltag im Außenbereich bieten die neuen Terrassenfliesen eine Reihe überzeugender Vorteile: Sie sind farbecht und verändern sich auch bei Sonneneinstrahlung nicht – ein Argument, das insbesondere bei Holzoptiken zum Tragen kommt.

Die keramische Oberfläche ist besonders pflegeleicht und unempfindlich gegenüber Schmutz und Flecken. Eine Nachbehandlung oder Imprägnierung ist dadurch nicht mehr erforderlich.

 

Bodenfliesen in Holzoptik für den Außenbereich

Trotz intensiver Pflege und Imprägnierung versprödet echtes Holz im Außenbereich durch witterungsbedingte Einflüsse. Wer einen dauerhaft schönen und pflegeleichten Terrassenbelag sucht, ist mit keramischen Holzfliesen aus Feinsteinzeug gut beraten. Denn Keramik übersteht Feuchtigkeit, Frost und Temperaturwechsel über Jahre optisch und technisch unbeschadet. Das Bodenkonzept “Lodge” erzielt durch deutliche Maserungen, Farbabweichungen und Astlöcher eine authentische Holzanmutung. © Deutsche Fliese / Villeroy & Boch Fliesen

Mit exakt geschliffenen, sogenannten “rektifizierten” Kanten ermöglichen hochwertige Terrassenfliesen eine ästhetisch ansprechende Verlegung mit vergleichsweise schmalen Fugen. Dabei können Outdoor Tiles nicht nur in herkömmlicher Weise fest im Mörtelbett verlegt werden, sondern auch lose im Kies- und Splittbett oder auf Stelzlagern bzw. Mörtelbeuteln.