Neue Fliesen für den Wintergarten

Bodenfliesen sind idealer Belag im zweiten Wohnzimmer

Terrassenfliesen mit lebendiger Musterung in Naturfarben

© Deutsche Fliese / Villeroy und Boch Fliesen

Ein Wintergarten erweitert den Wohnbereich und erhöht die Lebensqualität. Eine Schlüsselrolle, um einen Wintergarten bequem nutzen zu können, spielt der Bodenbelag. Denn das Belagsmaterial im Wintergarten soll nicht nur ästhetisch überzeugen, sondern muss auch unter funktionalen Gesichtspunkten einige Anforderungen erfüllen.

Der tägliche Härtetest: Fliesen widerstehen klimatischer Beanspruchung im Wintergarten mit Bravour

Im Wintergarten kommt es häufig zu extremen Temperaturschwankungen. So heizt sich der gesamte Raum und die Bodenfläche nach kalten Frostnächten auch im Winter bei einstrahlender Sonne vergleichsweise stark auf. Umgekehrt erfährt der Bodenbelag im Sommer in den Nachtstunden eine relativ gravierende Abkühlung. Im Extremfall sind Unterschiede von 30°C und mehr innerhalb kurzer Zeit möglich. Die tägliche Belastungsprobe im Wintergarten bestehen Bodenfliesen unbeeindruckt. Aus diesem Grund kann Keramik als idealer Bodenbelag im Wintergarten bezeichnet werden.

Bodenfliesen überzeugen im Wintergarten mit funktionalen Vorteilen

Keramik besitzt verschiedene Eigenschaften, die sie für den Einsatz als Bodenbelag in Wintergärten und auf Außenflächen wie Terrasse und Balkon besonders auszeichnet:

  • Fliesen sind farbecht selbst bei extremer Sonneneinstrahlung
  • Fliesen verspröden und “arbeiten” nicht
  • Fliesen verkraften hohe Temperaturschwankungen
  • Fliesen speichern bei Sonneneinstrahlung Wärme und geben diese am kühleren Abend wieder ab
  • Fliesen sind kratzunempflindlich, reinigungsfreundlich und benötigen keine Pflegeprozeduren
  • Fliesen sind mit rutschhemmenden Oberflächen erhältlich (klassifiziert in unterschiedliche Gruppen)
  • Fliesen sind wohngesund, weil raumluftneutral und ökologisch empfehlenswert, weil ausgesprochen langlebig
Cremefarbener Fliesenboden im Wintergarten mit Topfpflanzen im Vordergrund sowie Blick ins Wohnzimmer

© Deutsche Fliese / Grohn

Bodenfliesen im Wintergarten trotzen turbulentem Familienleben und bieten Nutzungskomfort

Ein Wintergarten verbindet häufig das Wohnzimmer oder auch eine offene Wohnküche mit dem Außenbereich. Dadurch herrscht im Sommer und den Übergangsjahreszeiten an vielen Tagen reger Durchgangsverkehr im Wintergarten. Ob lebendiger Vierbeiner, fröhlich zwischen Sandkasten und Rasensprenger pendelnde Kinder oder ein heiterer Grillabend mit Freunden: Pfotenabdrücke lassen sich im Nu von Bodenfliesen entfernen, den nassen Füßen ihrer Kinder bieten Fliesen in rutschsicherer Ausführung festen Halt und der verschüttete Rotwein hinterlässt keine bleibenden Flecken auf der dicht geschlossenen keramischen Oberfläche.

Barrierefreies Wohnen: Ideal zu realisieren mit Bodenfliesen im gesamten Wohnbereich

Eine durchgängige Bodengestaltung in einheitlicher Optik, also vom Wohnzimmer über den Wintergarten bis hinaus auf die Außenflächen, ist architektonisch ansprechend und schafft großzügige optische Weite: Innen und Außen verschmelzen übergangslos miteinander. Deshalb führen deutsche Markenhersteller viele Terrassenfliesen in ihren Kollektionen, zu denen es die passenden Bodenfliesen für die angrenzenden Innenräume gibt.

Welche Fliesen eignen sich am Besten für den Wintergarten?

Ob Sie im Wintergarten klassische Bodenfliesen oder aber spezielle, als frostsicher deklarierte Outdoor-Keramik einsetzen sollten, hängt davon ab, ob Ihr Wintergarten in der kalten Jahreszeit beheizt ist.
Wer auf der sicheren Seite sein möchte, sollte sich für eine Terrassenfliese aus Feinsteinzeug oder die sogenannte “Spaltplatte” entscheiden.