Trend Wohnküche

Fliesen verbinden die offene Küche mit dem Ess- und Wohnbereich

Kochen ist heute für viele ein wichtiges Familien- und Freizeitritual geworden, das gemeinsam zelebriert wird. Küchen, die sich zum Ess- oder Wohnraum hin öffnen, sind deshalb so beliebt, weil der Gastgeber während des Kochens in Blick- und Hörkontakt mit der Familie oder dem Besuch bleibt. Die ehemals getrennten Bereiche für Kochen, Essen und Wohnen verschmelzen miteinander und verbinden sich zu einer großzügigen Wohnküche.

Fliesen verbinden Küche und Esszimmer

© Deutsche Fliese / Jasba

Fliesen schaffen harmonischen Übergang und optische Weite zwischen dem Koch- und Wohnbereich

In offenen Wohnräumen sorgt ein einheitlicher, durchgängiger Bodenbelag für optische Weite. Ob urbane XXL-Fliesen in Betongrau, warme mediterrane Naturtöne oder interessante Materialinterpretationen von Naturstein oder Holz: Mit Keramik lässt sich ein fließender Übergang vom Koch- in den Ess- und Wohnbereich verwirklichen. Durch die Vielzahl von Farben, Formaten und Oberflächen findet sich für jeden Wohnstil die passende Fliese.

Fliesen trotzen dem Küchenalltag

Sogar wenn es im offenen Koch- und Wohnbereich turbulent zugeht, verzeihen es keramische Fliesen, wenn beim Kochen oder Essen etwas daneben geht. Fettspritzer, vergossener Rotwein oder verkleckertes Blaubeerdessert lassen Fliesen unbeeindruckt, denn die gebrannte Oberfläche ist robust und pflegeleicht zugleich. Zu den neuen, reinigungsfreundlichen Fliesenoberflächen passen moderne Fugenmassen, die ebenso schmutzunempfindlich sind wie die Fliese selbst und sich im Nu reinigen lassen.

Deutsche Fliese / Engers

Dekorfliese “Cookie” bringt stimmungsvolles mediterranes Flair in die Küche.
© Deutsche Fliese / Engers