Geometrische Dekore und Streifenoptik

© Deutsche Fliese / Engers

© Deutsche Fliese / Engers

Ganz gleich ob längs oder quer, Fliesen in Streifenoptik rhythmisieren Flächen. Für Aufsehen sorgen geometrische Motive und Muster, die darüber hinaus zum Spiel mit Verlegemustern und –richtungen einladen.

© Deutsche Fliese / Jasba

© Deutsche Fliese / Jasba

© Deutsche Fliese / Villeroy & Boch Fliesen

© Deutsche Fliese / Villeroy & Boch Fliesen

Ein raffiniertes Spiel mit Formen: Fliesen mit Streifen-, Wellen- oder Kreisdekor lassen sich in freier Anordnung verlegen. Wählen Sie einfach Ihre Lieblingsfarben und schaffen Sie so individuelle Muster, die zeitlos schön sind.

Fliesen mit geometrischen Dekoren bieten sich als harmonischer Kontrast oder subtile Verstärkung eines geradlinig minimalistischen Einrichtungsstils an. Denn mit einfachen geometrischen Figuren, wie z. B. dem Viertelkreis lassen sich verblüffende gestalterische Wirkungen erzielen.

Dekore in Retro-Optik liegen im Trend

© Deutsche Fliese / Grohn


Profi-Tipp zur Wandgestaltung:

Auch an der Wand gilt: Quergestreift macht “breit“, längsgestreift macht “schmal“ bzw. streckt die Decke optisch in die Höhe. In kleinen Räumen kann man diesen Effekt bewusst nutzen: Das Fugenraster quer verlegter Rechteck- oder Riegelformate verbreitert die Wandfläche und weitet so optisch den Raum.