WOHNGESUNDHEIT & BAUBIOLOGIE

Fliesen schaffen gesundes Wohlfühlklima

Hände eines Erwachsenen reichen kleine Pflanze in Erde an Kinderhand

© RFsole – Fotolia.com

Im Einklang mit der Natur leben, gesund Wohnen – das ist für immer mehr Menschen wichtig. Das Wohnen mit Keramik ist dafür eine gute Wahl, denn Fliesen dünsten keine Schadstoffe aus und zählen zu den baubiologisch empfehlenswerten Wohnmaterialien.

Emissionsfreie Wohn- und Baumaterialien schaffen gesunde Raumluftqualität

Neben Möbeln beeinflussen Bodenbeläge die Qualität der Raumluft entscheidend. Bauherren und Sanierer sollten heute also die Auswahl ihres Bodenbelags nicht nur unter optischen Gesichtspunkten treffen. Denn viele funktionale Eigenschaften von Bodenbelägen beeinflussen nicht nur den Nutzungskomfort im Alltag, sondern haben auch direkten Einfluss auf Gesundheit und Umwelt.

Bei der Vielzahl an Umwelt-Siegeln und Unbedenklichkeitszertifikaten ist es für Bauherren und Sanierer nicht einfach, sich über deren Aussagekraft zu informieren. Die Qualitätsinitiative deutsche Fliese besitzt mit der Nachhaltigkeitszertifizierung des Instituts Bauen und Umwelt (IBU) ein Siegel, das seitens der Verbraucherschützer mit der Bestnote ausgezeichnet wurde (Informationen zum Siegel finden Sie rechts in der Side-Bar).

Wohnen mit Keramik ist baubiologisch empfehlenswert

Gefertigt aus natürlichen, heimischen Rohstoffen wie Ton und anderen Mineralien, sind Fliesen aus deutschen Werken zeitlebens frei von chemischen Ausdünstungen und damit raumluftneutral.
Dies wurde im Rahmen der IBU-Zertifizierung von unabhängigen Kontrollinstituten überprüft – und als Resultat festgehalten, dass die Fliesen aus den Werken der Mitgliedsunternehmen des Bundesverbands Keramische Fliesen e.V.: “keine umwelt- und gesundheitsgefährdenden Stoffe” ausdünsten.

Außerdem trägt Keramik zu einem gesunden Wohnklima bei, weil die dicht geschlossene Oberfläche Bakterien, Schimmelpilzen und Hausstaubmilben keinen Unterschlupf gewährt. Darüber hinaus schonen moderne Bodenfliesen auch in der täglichen Nutzung die Umwelt, denn beim Reinigen kann auf aggressive Reinigungsmittel verzichtet werden.

Fliesen in Kombination mit einer Fußbodenheizung schaffen win gesundes Wohlfühlima im Schlafzimmer - auch, aber nicht nur für Allergiker © Deutsche Fliese / Agrob Buchtal

Fliesen in Kombination mit einer Fußbodenheizung schaffen ein gesundes Raumklima im Schlafzimmer – auch, aber nicht nur für Allergiker zu empfehlen.
© Deutsche Fliese / Agrob Buchtal

Fliesen sind Bodenbelag der Wahl für Allergiker

Ohne großen Aufwand lassen sich verflieste Bodenflächen durch feuchtes Wischen staub- und schmutzfrei halten. In Kombination von Bodenfliesen mit einer Fußbodenheizung entsteht zudem ein allergikerfreundliches Raumklima. Denn die so beheizte Bodenfläche besitzt ca. 23° – 24°C Oberflächentemperatur, die über die gesamte Raumfläche abgegeben wird. Daraus resultiert eine angenehme Strahlungswärme, bei der die Luft- und Staubverwirbelung im Vergleich zum Heizen mit Konvektionswärme deutlich reduziert ist. Für Allergiker sind Fliesen daher im gesamten Wohnbereich ein empfehlenswerter Bodenbelag.

Bauen im Einklang mit der Natur

Umweltschutz und Nachhaltigkeit im Bauwesen werden entscheidend durch den Baustoff bestimmt. Mit keramischen Fliesen hält eine hohe Wohn- und Lebensqualität Einzug in jedes Zuhause. Tag für Tag – ein Leben lang.

Lesen Sie mehr zum Thema umweltverträgliche und nachhaltige Wand- und Bodenbeläge.

 

     
 

Lauter Pluspunkte


Keramische Beläge sind:

  • strapazierfähig und belastbar
  • langlebig und nachhaltig
  • schadstofffrei, weil frei von chemischen Ausdünstungen
  • aus natürlichen Rohstoffen und ökologisch verträglich
  • gesund und für Allergiker empfohlen
  • ausgesprochen pflege- und reinigungsfreundlich
  • antistatisch
  • UV-beständig, sie bleichen nicht aus und verspröden nicht
  • hitzeresistent, im Brandfall entstehen keine giftigen Gase
  • recycelbar